Datenschutz

Wir infor­mie­ren Sie nach­fol­gend gemäß den gesetz­li­chen Vorga­ben des Daten­schutz­rechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung ‚DS-GVO‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten durch unser Unter­neh­men. Diese Daten­schutz­er­klä­rung gilt auch für unse­re Websites und Sozi­al-Media-Profi­le. Bezüg­lich der Defi­ni­ti­on von Begrif­fen wie etwa „perso­nen­be­zo­ge­ne Daten“ oder „Verar­bei­tung“ verwei­sen wir auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kontaktdaten des / der Verantwortlichen

Unser/e Verantwortliche/r (nach­fol­gend „Verant­wort­li­cher“) i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO ist:

Olaf Pape / Trau­te Abso­lon
Am Stein­brun­nen 2
63571 Geln­hau­sen
E‑Mail: info@ferienwohnung-lindaunis.de

Datenarten, Zwecke der Verarbeitung und Kategorien betroffener Personen

Nach­fol­gend infor­mie­ren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhe­bung, Verar­bei­tung und Nutzung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten.

1. Arten der Daten, die wir verar­bei­ten
Bestands­da­ten (Name, Adres­se etc.), Kontakt­da­ten (Tele­fon­num­mer, E‑Mail, Fax etc.),

2. Zwecke der Verar­bei­tung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
Abwick­lung von Verträgen

3. Kate­go­rien der betrof­fe­nen Perso­nen nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
Kunden, Inter­es­sen­ten

Die betrof­fe­nen Perso­nen werden zusam­men­fas­send als „Nutzer“ bezeichnet.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Nach­fol­gend Infor­mie­ren wir Sie über die Rechts­grund­la­gen der Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten:

  1. Wenn wir Ihre Einwil­li­gung für die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einge­holt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  2. Ist die Verar­bei­tung zur Erfül­lung eines Vertrags oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnah­men erfor­der­lich, die auf Ihre Anfra­ge hin erfol­gen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  3. Ist die Verar­bei­tung zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung erfor­der­lich, der wir unter­lie­gen (z.B. gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­pflich­ten), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  4. Ist die Verar­bei­tung erfor­der­lich, um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Person oder einer ande­ren natür­li­chen Person zu schüt­zen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechtsgrundlage.
  5. Ist die Verar­bei­tung zur Wahrung unse­rer oder der berech­tig­ten Inter­es­sen eines Drit­ten erfor­der­lich und über­wie­gen dies­be­züg­lich Ihre Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechtsgrundlage.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Ohne Ihre Einwil­li­gung geben wir grund­sätz­lich keine Daten an Drit­te weiter. Soll­te dies doch der Fall sein, dann erfolgt die Weiter­ga­be auf der Grund­la­ge der zuvor genann­ten Rechts­grund­la­gen z.B. bei der Weiter­ga­be von Daten an Online-Paymen­tan­bie­ter zur Vertrags­er­fül­lung oder aufgrund gericht­li­cher Anord­nung oder wegen einer gesetz­li­chen Verpflich­tung zur Heraus­ga­be der Daten zum Zwecke der Straf­ver­fol­gung, zur Gefah­ren­ab­wehr oder zur Durch­set­zung der Rech­te am geis­ti­gen Eigentum.

Wir setzen zudem Auftrags­ver­ar­bei­ter (exter­ne Dienst­leis­ter z.B. zum Webhos­ting unse­rer Websites und Daten­ban­ken) zur Verar­bei­tung Ihrer Daten ein. Wenn im Rahmen einer Verein­ba­rung zur Auftrags­ver­ar­bei­tung an die Auftrags­ver­ar­bei­ter Daten weiter­ge­ge­ben werden, erfolgt dies immer nach Art. 28 DS-GVO. Wir wählen dabei unse­re Auftrags­ver­ar­bei­ter sorg­fäl­tig aus, kontrol­lie­ren diese regel­mä­ßig und haben uns ein Weisungs­recht hinsicht­lich der Daten einräu­men lassen. Zudem müssen die Auftrags­ver­ar­bei­ter geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnah­men getrof­fen haben und die Daten­schutz­vor­schrif­ten gem. BDSG n.F. und DS-GVO einhalten

Datenübermittlung in Drittstaaten

Durch die Verab­schie­dung der euro­päi­schen Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) wurde eine einheit­li­che Grund­la­ge für den Daten­schutz in Euro­pa geschaf­fen. Ihre Daten werden daher vorwie­gend durch Unter­neh­men verar­bei­tet, für die DS-GVO Anwen­dung findet. Soll­te doch die Verar­bei­tung durch Diens­te Drit­ter außer­halb der Euro­päi­schen Union oder des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums statt­fin­den, so müssen diese die beson­de­ren Voraus­set­zun­gen der Art. 44 ff. DS-GVO erfül­len. Das bedeu­tet, die Verar­bei­tung erfolgt aufgrund beson­de­rer Garan­tien, wie etwa die von der EU-Kommis­si­on offi­zi­ell aner­kann­te Fest­stel­lung eines der EU entspre­chen­den Daten­schutz­ni­veaus oder der Beach­tung offi­zi­ell aner­kann­ter spezi­el­ler vertrag­li­cher Verpflich­tun­gen, der so genann­ten „Stan­dard­ver­trags­klau­seln“.
Soweit wir aufgrund der Unwirk­sam­keit des sog. „Priva­cy Shiel­ds“, nach Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO die ausdrück­li­che Einwil­li­gung in die Daten­über­mitt­lung in die USA von Ihnen einho­len, weisen wird dies­be­züg­lich auf das Risi­ko eines gehei­men Zugriffs durch US-Behör­den und die Nutzung der Daten zu Über­wa­chungs­zwe­cken, ggf. ohne Rechts­be­helfs­mög­lich­kei­ten für EU-Bürger, hin.

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht in dieser Daten­schutz­er­klä­rung ausdrück­lich ange­ge­ben, werden Ihre perso­nen­be­zo­gen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald die zur Verar­bei­tung erteil­te Einwil­li­gung von Ihnen wider­ru­fen wird oder der Zweck für die Spei­che­rung entfällt bzw. die Daten für den Zweck nicht mehr erfor­der­lich sind, es sei denn deren weite­re Aufbe­wah­rung ist zu Beweis­zwe­cken erfor­der­lich oder dem stehen gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­pflich­ten entge­gen­ste­hen. Darun­ter fallen etwa handels­recht­li­che Aufbe­wah­rungs­pflich­ten von Geschäfts­brie­fen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steu­er­recht­li­che Aufbe­wah­rungs­pflich­ten nach § 147 Abs. 1 AO von Bele­gen (10 Jahre). Wenn die vorge­schrie­be­ne Aufbe­wah­rungs­frist abläuft, erfolgt eine Sper­rung oder Löschung Ihrer Daten, es sei denn die Spei­che­rung ist weiter­hin für einen Vertrags­ab­schluss oder zur Vertrags­er­fül­lung erforderlich.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir setzen keine auto­ma­ti­sche Entschei­dungs­fin­dung oder ein Profiling ein.

Bereitstellung unserer Website und Erstellung von Logfiles

  1. Wenn Sie unse­re Websei­te ledig­lich infor­ma­to­risch nutzen (also keine Regis­trie­rung und auch keine ander­wei­ti­ge Über­mitt­lung von Infor­ma­tio­nen), erhe­ben wir nur die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Server über­mit­telt. Wenn Sie unse­re Website betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die folgen­den Daten:
    • IP-Adres­se;
    • Inter­net-Service-Provi­der des Nutzers;
    • Datum und Uhrzeit des Abrufs;
    • Brow­ser­typ;• Spra­che und Brow­ser-Versi­on;
    • Inhalt des Abrufs;
    • Zeit­zo­ne;
    • Zugriffs­sta­tus/HTTP-Status­code;
    • Daten­men­ge;
    • Websites, von denen die Anfor­de­rung kommt;
    • Betriebs­sys­tem.
    Eine Spei­che­rung dieser Daten zusam­men mit ande­ren perso­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen findet nicht statt.
  2. Diese Daten dienen dem Zweck der nutzer­freund­li­chen, funk­ti­ons­fä­hi­gen und siche­ren Auslie­fe­rung unse­rer Website an Sie mit Funk­tio­nen und Inhal­ten sowie deren Opti­mie­rung und statis­ti­schen Auswertung.
  3. Rechts­grund­la­ge hier­für ist unser in den obigen Zwecken auch liegen­des berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Wir spei­chern aus Sicher­heits­grün­den diese Daten in Server-Logfiles für die Spei­cher­dau­er von 30 Tagen. Nach Ablauf dieser Frist werden diese auto­ma­tisch gelöscht, es sei denn wir benö­ti­gen deren Aufbe­wah­rung zu Beweis­zwe­cken bei Angrif­fen auf die Server­in­fra­struk­tur oder ande­ren Rechtsverletzungen.

Cookies

  1. Wir verwen­den sog. Cookies bei Ihrem Besuch unse­rer Website. Cookies sind klei­ne Text­da­tei­en, die Ihr Inter­net-Brow­ser auf Ihrem Rech­ner ablegt und spei­chert. Wenn Sie unse­re Website erneut aufru­fen, geben diese Cookies Infor­ma­tio­nen ab, um Sie auto­ma­tisch wieder­zu­er­ken­nen. Zu den Cookies zählen auch die sog. „Nutzer-IDs“, wo Anga­ben der Nutzer mittels pseud­ony­mi­sier­ter Profi­le gespei­chert werden. Wir infor­mie­ren Sie dazu beim Aufruf unse­rer Website mittels eines Hinwei­ses auf unse­re Daten­schutz­er­klä­rung über die Verwen­dung von Cookies zu den zuvor genann­ten Zwecken und wie Sie dieser wider­spre­chen bzw. deren Spei­che­rung verhin­dern können („Opt-out“).Es werden folgen­de Cookie-Arten unter­schie­den:• Notwen­di­ge, essen­ti­el­le Cookies: Essen­ti­el­le Cookies sind Cookies, die zum Betrieb der Websei­te unbe­dingt erfor­der­lich sind, um bestimm­te Funk­tio­nen der Websei­te wie Logins, Waren­korb oder Nutzer­ein­ga­ben z.B. bzgl. Spra­che der Websei­te zu spei­chern.• Sessi­on-Cookies: Sessi­on-Cookies werden zum Wieder­erken­nen mehr­fa­cher Nutzung eines Ange­bots durch densel­ben Nutzer (z.B. wenn Sie sich einge­loggt haben zur Fest­stel­lung Ihres Login-Status) benö­tigt. Wenn Sie unse­re Seite erneut aufru­fen, geben diese Cookies Infor­ma­tio­nen ab, um Sie auto­ma­tisch wieder­zu­er­ken­nen. Die so erlang­ten Infor­ma­tio­nen dienen dazu, unse­re Ange­bo­te zu opti­mie­ren und Ihnen einen leich­te­ren Zugang auf unse­re Seite zu ermög­li­chen. Wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen oder Sie sich auslog­gen, werden die Sessi­on-Cookies gelöscht.• Persis­ten­te Cookies: Diese Cookies blei­ben auch nach dem Schlie­ßen des Brow­sers gespei­chert. Sie dienen zur Spei­che­rung des Logins, der Reich­wei­ten­mes­sung und zu Marke­ting­zwe­cken. Diese werden auto­ma­ti­siert nach einer vorge­ge­be­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­schei­den kann. In den Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Brow­sers können Sie die Cookies jeder­zeit löschen.• Cookies von Dritt­an­bie­tern (Third-Party-Cookies insb. von Werbe­trei­ben­den): Entspre­chend Ihren Wünschen können Sie können Ihre Brow­ser-Einstel­lung konfi­gu­rie­ren und z. B. Die Annah­me von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ableh­nen. Wir weisen Sie jedoch an dieser Stel­le darauf hin, dass Sie dann even­tu­ell nicht alle Funk­tio­nen dieser Website nutzen können. Lesen Sie Nähe­res zu diesen Cookies bei den jewei­li­gen Daten­schutz­er­klä­run­gen zu den Drittanbietern.
  2. Daten­ka­te­go­rien: Nutzer­da­ten, Cookie, Nutzer-ID (inb. die besuch­ten Seiten, Gerä­te­in­for­ma­tio­nen, Zugriffs­zei­ten und IP-Adressen).
  3. Zwecke der Verar­bei­tung: Die so erlang­ten Infor­ma­tio­nen dienen dem Zweck, unse­re Weban­ge­bo­te tech­nisch und wirt­schaft­lich zu opti­mie­ren und Ihnen einen leich­te­ren und siche­ren Zugang auf unse­re Website zu ermöglichen.
  4. Rechts­grund­la­gen: Wenn wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten mit Hilfe von Cookies aufgrund Ihrer Einwil­li­gung verar­bei­ten („Opt-in“), dann ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO die Rechts­grund­la­ge. Ansons­ten haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se an der effek­ti­ven Funk­tio­na­li­tät, Verbes­se­rung und wirt­schaft­li­chen Betrieb der Website, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grund­la­ge ist. Rechts­grund­la­ge ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, wenn die Cookies zur Vertrags­an­bah­nung z.B. bei Bestel­lun­gen gesetzt werden.
  5. Speicherdauer/ Löschung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Falle der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Website ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sessi­on been­det ist. Cookies werden ansons­ten auf Ihrem Compu­ter gespei­chert und von diesem an unse­re Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrol­le über die Verwen­dung von Cookies. Durch eine Ände­rung der Einstel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser können Sie die Über­tra­gung von Cookies deak­ti­vie­ren oder einschrän­ken. Bereits gespei­cher­te Cookies können jeder­zeit gelöscht werden. Dies kann auch auto­ma­ti­siert erfol­gen. Werden Cookies für unse­re Website deak­ti­viert, können mögli­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Website voll­um­fäng­lich genutzt werden. Hier finden Sie Infor­ma­tio­nen zur Löschung von Cookies nach Brow­sern: Chro­me: https://support.google.com/chrome/answer/95647Safa­ri: https://support.apple.com/de-at/guide/safari/sfri11471/macFire­fox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-website-daten-in-firefox-loschenInter­net Explo­rer: https://support.microsoft.com/de-at/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookiesMicro­soft Edge: https://support.microsoft.com/de-at/help/4027947/windows-delete-cookies
  6. Wider­spruch und „Opt-Out“: Das Spei­chern von Cookies auf Ihrer Fest­plat­te können Sie unab­hän­gig von einer Einwil­li­gung oder gesetz­li­chen Erlaub­nis allge­mein verhin­dern, indem Sie in Ihren Brow­ser-Einstel­lun­gen „keine Cookies akzep­tie­ren“ wählen. Dies kann aber eine Funk­ti­ons­ein­schrän­kung unse­rer Ange­bo­te zur Folge haben. Sie können dem Einsatz von Cookies von Dritt­an­bie­tern zu Werbe­zwe­cken über ein sog. „Opt-out“ über diese ameri­ka­ni­sche Website (https://optout.aboutads.info) oder diese euro­päi­sche Website (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) widersprechen.

Abwicklung von Verträgen

  1. Wir verar­bei­ten Bestands­da­ten (z.B. Unter­neh­men, Titel/akademischer Grad, Namen und Adres­sen sowie Kontakt­da­ten von Nutzern, E‑Mail), Vertrags­da­ten (z.B. in Anspruch genom­me­ne Leis­tun­gen, Namen von Kontakt­per­so­nen) und Zahlungs­da­ten (z.B. Bank­ver­bin­dung, Zahlungs­his­to­rie) zwecks Erfül­lung unse­rer vertrag­li­chen Verpflich­tun­gen (Kennt­nis, wer Vertrags­part­ner ist; Begrün­dung, inhalt­li­che Ausge­stal­tung und Abwick­lung des Vertrags; Über­prü­fung auf Plau­si­bi­li­tät der Daten) und Service­leis­tun­gen (z.B. Kontakt­auf­nah­me des Kunden­ser­vice) gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b) DS-GVO. Die in Online­for­mu­la­ren als verpflich­tend gekenn­zeich­ne­ten Einga­ben, sind für den Vertrags­schluss erforderlich.
  2. Eine Weiter­ga­be dieser Daten an Drit­te erfolgt grund­sätz­lich nicht, außer sie ist zur Verfol­gung unse­rer Ansprü­che (z.B. Über­ga­be an Rechts­an­walt zum Inkas­so) oder zur Erfül­lung des Vertrags (z.B. Über­ga­be der Daten an Zahlungs­an­bie­ter) erfor­der­lich oder es besteht hier­zu besteht eine gesetz­li­che Verpflich­tung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.
  3. Wir können die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten zudem verar­bei­ten, um Sie über weite­re inter­es­san­te Produk­te aus unse­rem Port­fo­lio zu infor­mie­ren oder Ihnen E‑Mails mit tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen zukom­men lassen.
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Dies ist für die Bestands- und Vertrags­da­ten dann der Fall, wenn die Daten für die Durch­füh­rung des Vertra­ges nicht mehr erfor­der­lich sind und keine Ansprü­che mehr aus dem Vertrag geltend gemacht werden können, weil diese verjährt sind (Gewähr­leis­tung: zwei Jahre / Regel­ver­jäh­rung: drei Jahre). Wir sind aufgrund handels- und steu­er­recht­li­cher Vorga­ben verpflich­tet, Ihre Adress‑, Zahlungs- und Bestell­da­ten für die Dauer von zehn Jahren zu spei­chern. Aller­dings nehmen wir bei Vertrags­be­en­di­gung nach drei Jahren eine Einschrän­kung der Verar­bei­tung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhal­tung der gesetz­li­chen Verpflich­tun­gen einge­setzt. Anga­ben im Nutzer­kon­to verblei­ben bis zu dessen Löschung.

Kontaktaufnahme per Kontaktformular / E‑Mail / Fax / Post

  1. Bei der Kontakt­auf­nah­me mit uns per Kontakt­for­mu­lar, Fax, Post oder E‑Mail werden Ihre Anga­ben zum Zwecke der Abwick­lung der Kontakt­an­fra­ge verarbeitet.
  2. Rechts­grund­la­ge für die Verar­bei­tung der Daten ist bei Vorlie­gen einer Einwil­li­gung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO. Rechts­grund­la­ge für die Verar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Kontakt­an­fra­ge oder E‑Mail, eines Brie­fes oder Faxes über­mit­telt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Der Verant­wort­li­che hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Verar­bei­tung und Spei­che­rung der Daten, um Anfra­gen der Nutzer beant­wor­ten zu können, zur Beweis­si­che­rung aus Haftungs­grün­den und um ggf. seiner gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflich­ten bei Geschäfts­brie­fen nach­kom­men zu können. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Verar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Wir können Ihre Anga­ben und Kontakt­an­fra­ge in unse­rem Custo­mer-Rela­ti­ons­hip-Manage­ment System (“CRM System”) oder einem vergleich­ba­ren System speichern.
  4. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Für die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten aus der Einga­be­mas­ke des Kontakt­for­mu­lars und dieje­ni­gen, die per E‑Mail über­sandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jewei­li­ge Konver­sa­ti­on mit Ihnen been­det ist. Been­det ist die Konver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Umstän­den entneh­men lässt, dass der betrof­fe­ne Sach­ver­halt abschlie­ßend geklärt ist. Anfra­gen von Nutzern, die über einen Account bzw. Vertrag mit uns verfü­gen, spei­chern wir bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Vertrags­be­en­di­gung. Im Fall von gesetz­li­chen Archi­vie­rungs­pflich­ten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf: Ende handels­recht­li­cher (6 Jahre) und steu­er­recht­li­cher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht.
  5. Sie haben jeder­zeit die Möglich­keit, die Einwil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Verar­bei­tung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen. Nehmen Sie per E‑Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Spei­che­rung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit widersprechen.

Rechte der betroffenen Person

  1. Wider­spruch oder Wider­ruf gegen die Verar­bei­tung Ihrer Daten
    Soweit die Verar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Einwil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der aufgrund der Einwil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Verar­bei­tung wird dadurch nicht berührt. Soweit wir die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf die Inter­es­sen­ab­wä­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stüt­zen, können Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einle­gen. Dies ist der Fall, wenn die Verar­bei­tung insbe­son­de­re nicht zur Erfül­lung eines Vertrags mit Ihnen erfor­der­lich ist, was von uns jeweils bei der nach­fol­gen­den Beschrei­bung der Funk­tio­nen darge­stellt wird. Bei Ausübung eines solchen Wider­spruchs bitten wir um Darle­gung der Grün­de, weshalb wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht wie von uns durch­ge­führt verar­bei­ten soll­ten. Im Falle Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prüfen wir die Sach­la­ge und werden entwe­der die Daten­ver­ar­bei­tung einstel­len bzw. anpas­sen oder Ihnen unse­re zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Grün­de aufzei­gen, aufgrund derer wir die Verar­bei­tung fort­füh­ren. Sie können der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwecke der Werbung und Daten­ana­ly­se jeder­zeit wider­spre­chen. Das Wider­spruchs­recht können Sie kosten­frei ausüben. Über Ihren Werbe­wi­der­spruch können Sie uns unter folgen­den Kontakt­da­ten infor­mie­ren:
    Olaf Pape / Trau­te Abso­lon
    Am Stein­brun­nen 2
    63571 Geln­hau­sen
    E‑Mail-Adres­se: info@ferienwohnung-lindaunis.de
  2. Recht auf Auskunft
    Sie haben das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu verlan­gen, ob Sie betref­fen­de perso­nen­be­zo­ge­ne Daten verar­bei­tet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespei­cher­ten persön­li­chen Daten nach Art. 15 DS-GVO. Dies beinhal­tet insbe­son­de­re die Auskunft über die Verar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­rie der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Kate­go­rien von Empfän­gern, gegen­über denen Ihre Daten offen­ge­legt wurden oder werden, die geplan­te Spei­cher­dau­er, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erho­ben wurden.
  3. Recht auf Berich­ti­gung
    Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder auf Vervoll­stän­di­gung rich­ti­ger Daten nach Art. 16 DS-GVO.
  4. Recht auf Löschung
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespei­cher­ten Daten nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn gesetz­li­che oder vertrag­li­chen Aufbe­wah­rungs­fris­ten oder ande­re gesetz­li­che Pflich­ten bzw. Rech­te zur weite­ren Spei­che­rung stehen dieser entgegen.
  5. Recht auf Einschrän­kung
    Sie haben das Recht, eine Einschrän­kung bei der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlan­gen, wenn eine der Voraus­set­zun­gen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:• Wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen für eine Dauer bestrei­ten, die es dem Verant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;• die Verar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Einschrän­kung der Nutzung der perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verlan­gen;• der Verant­wort­li­che die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwecke der Verar­bei­tung nicht länger benö­tigt, Sie diese jedoch zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder• wenn Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO einge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de des Verant­wort­li­chen gegen­über Ihren Grün­den überwiegen.
  6. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
    Sie haben ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeu­tet, dass Sie die bei uns über Sie gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format erhal­ten können oder die Über­mitt­lung an einen ande­ren Verant­wort­li­chen verlan­gen können.
  7. Recht auf Beschwer­de
    Sie haben ein Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichts­be­hör­de. In der Regel können Sie sich hier­für an die Aufsichts­be­hör­de insbe­son­de­re in dem Mitglied­staat ihres Aufent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mutmaß­li­chen Versto­ßes wenden.

Datensicherheit

Um alle perso­nen­be­zo­gen Daten, die an uns über­mit­telt werden, zu schüt­zen und um sicher­zu­stel­len, dass die Daten­schutz­vor­schrif­ten von uns, aber auch unse­ren exter­nen Dienst­leis­tern einge­hal­ten werden, haben wir geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­maß­nah­men getrof­fen. Deshalb werden unter ande­rem alle Daten zwischen Ihrem Brow­ser und unse­rem Server über eine siche­re SSL-Verbin­dung verschlüs­selt übertragen.

Stand: 21.07.2022